Filtrationssysteme

Ist Calcium im Trinkwasser unbedingt notwendig?

Diesen Artikel teilen:

Die Aufnahme von Calcium aus der Nahrung ist ein ganzes Leben lang unabdingbar und besonders im Alter sehr wichtig, um Calciummangel zu verhindern. 

Der tatsächliche Bedarf eines Menschen beträgt 100 Milligramm pro Tag. Allerdings werden die im Trinkwasser gelösten Calciumsalze nur wenig vom Körper aufgenommen. Die Calciumaufnahme aus einer ausgewogenen Ernährung durch Früchte, trockenes Gemüse, Käse, Butter, fetthaltigen Fisch, Meeresfrüchte, Vollkornbrot, Schokolade, usw. dagegen, ist viel höher und beträgt ungefähr 1 000 Milligramm pro Tag. 

Die Zufuhr von Calcium durch Trinkwasser ist also generell relativ gering. Deshalb kann man übrigens keine Calciumkarenzen in den Regionen feststellen, wo es natürlich weiches Wasser, also calciumarmes Wasser gibt, wie am Genfer- und Neuenburger See.

In der gleichen Kategorie


Alle Artikel sehen
Filtrationssysteme

Welche Unterschiede bestehen zwischen einem Entkalkungsfilter und einem Wasserenthärter?

Mehr lesen
Filtrationssysteme

Wie kann man den schlechten Geschmack des Leitungswassers beseitigen?

Mehr lesen
Filtrationssysteme

Der Wasserzyklus – entdecken Sie den Verlauf des Wassers auf der Erde

Mehr lesen