Kalkprobleme

Was ist hartes Wasser?

Diesen Artikel teilen:

Hartes Wasser weist auf einen hohen Kalkgehalt (Calcium- und Magnesium-Ionen) hin. Trotzdem stellt Kalk keine Gefahr für die Gesundheit des Menschen dar. Folglich ist hartes Wasser genauso trinkbar wie weiches Wasser.

Warum sind manche Wasser härter als andere?

Die Schweizer Trinkwasserverteiler produzieren ungefähr 1 Milliarde Kubikmeter Trinkwasser pro Jahr. Dieses Wasser, das zur Konsumierung an Privathaushalte verteilt wird, stammt zu 40% aus Quellen, zu 40% aus wasserspeichernden Bodenschichten (Aquifere) und zu 20% aus Oberflächenwasser.

Wenn Wasser seine Wege in der Natur durchläuft, reichert es sich mit Mineralien an. In der Schweiz findet man die härtesten Wasser im Jura, aber auch in einigen Regionen wie La Broye, Le Gros-de Vaud, La Côte oder bestimmte Täler des Wallis.

Nach dem Fachverband für Wasser-, Gas und Fernwärmeversorger (SVGW) werden Wasser in 6 Härtekategorien eingeteilt. Obwohl dies eine subjektive Bewertung ist, kann von hartem Wasser ab dem Härtebereich (TH*) von über 20°fH gesprochen werden. Dies entspricht 20 Milligramm Kalk: 

  • zwischen 0 und 7°fH : sehr weiches Wasser
  • zwischen 7 und 15 °fH : weiches Wasser
  • zwischen 15 und 25°fH : Wasser ist mittelmässig verkalkt
  • zwischen 25 und 32°fH : Wasser ist verkalkt
  • zwischen 32 und 42°fH : Wasser ist sehr verkalkt
  • mehr als 42°fH : Wasser ist extrem verkalkt 
    *französische Härtegrad des Wassers

Wie können Sie erfahren, ob Ihr Wasser hart ist oder nicht?

Können Sie die Bildung von Kalkspuren an Ihren Wasserhähnen und an den Heizstäben Ihres Wasserkochers oder Ihrer Kaffeemaschine feststellen? Ist Ihre Wäsche rau? Die Antworten auf diese Fragen, geben Ihnen schon einen Eindruck über den Härtegrad Ihres Wassers. Um den Härtebereich genau feststellen zu können, berät Sie einer unserer Culligan-Spezialisten gerne. Er kommt zu Ihnen ins Haus, um einen Test durchzuführen.

Auch wenn Kalk harmlos ist, kann er Ihr Wohlbefinden und sämtliche Installationen Ihres Hauses (Rohrleitungen, Haushaltsgeräte, usw.) negativ beeinträchtigen. Dennoch können die schädlichen Auswirkungen des Kalks vermieden werden.

Die Härte des Wassers bekämpfen: Culligan, Spezialist in der Behandlung von hartem Wasser

Wollen Sie den Kalk im Wasser Ihres Hauses beseitigen? Als Experte in der Wasserbehandlungstechnik bietet Culligan innovative Möglichkeiten zur Enthärtung Ihres Leitungswassers an.

Nach Durchführung einer Analyse und Kontrolle Ihrer Wasserhärte, wird Ihnen einer unserer Culligan-Berater den Einbau eines Wasserenthärters vorschlagen, der Ihrer Situation angepasst ist. Unsere Anlagen werden in nächster Nähe der Wasserhauptversorgung Ihres Hauses angebracht, damit in allen Rohrleitungen das enthärtete Wasser fliessen kann. Wenn Sie in einen Enthärter investieren, verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Installationen und Ihrer Haushaltsgeräte. Dadurch machen Sie beträchtliche Einsparungen an Haushaltspflegemitteln und kosmetischen Produkten.

 

In der gleichen Kategorie


Alle Artikel sehen
Traitement calcaire
Kalkprobleme

Wie lassen sich die Kalkspuren an den Heizstäben der Haushaltsgeräte beseitigen?

Mehr lesen
Kalkprobleme

Die verheerenden Folgen von Kalk

Mehr lesen
Kalkprobleme

Neben der Beeinträchtigung meiner Haushaltsgeräte, welche Folgen kann der Kalkstein ?

Mehr lesen