Filtrationssysteme

Welche Unterschiede bestehen zwischen einem Entkalkungsfilter und einem Wasserenthärter?

Diesen Artikel teilen:

Es gibt viele Lösungsmöglichkeiten gegen Kalk vorzugehen: Entkalkungsfilter, Wasserenthärter und chemische Lösungen. Entdecken Sie alle Eigenschaften dieser Produkte, um gegen Kalk vorzugehen.

Die Entkalkungsmittel

Sie lassen sich in zwei Kategorien einteilen: natürliche und chemische Entkalkungsmittel. Der weisse Essig wird hauptsächlich als natürliches Mittel gegen Kalk eingesetzt. Man kann ihn überall im Handel finden, er ist preiswert und umweltfreundlich. Trotzdem zeigt er sich als wenig wirksam und muss in grossen Mengen angewendet werden.

Die chemischen Entkalkungsmittel werden vor allem als Weichspüler für Kleidung eingesetzt. Sie haben folgende Nachteile:

  • Sie sind teuer
  • Sie verschmutzen die Umwelt
  • Ihre Verwendung reduziert sich nur auf ein Gerät oder eine Anwendung 
  • Kalk bleibt trotzdem bestehen

Die Entkalkungsfilter

Es gibt verschiedene Arten von Filter: magnetische oder elektromagnetische Entkalkungsfilter. Der magnetische Entkalkungsfilter neutralisiert die Calciumcarbonat-Partikel, sodass sie nicht mehr an den Wänden anhaften können und im Wasser schwimmen. Man findet ihn sehr oft in Form eines Rohrs, das Magnete beinhaltet. Dieses Mittel gegen Kalkstein besitzt zahlreiche Vorteile: Die Kosten sind gering, sein Gebrauch und seine Instandhaltung sind einfach, er hat wenig Platzbedarf und enthält keine chemischen Produkte, usw.

Der elektromagnetische Entkalkungsfilter verfügt über das gleiche Prinzip: Es wird elektrischer Strom beim Einfliessen durch das Wasser geleitet, um die Calcium- und Magnesium-Ionen zu polarisieren.

Diese System-Anlagen haben allerdings starke Nachteile:

  • Auch wenn der Kalk neutralisiert wird, bleibt er im Wasser 
  • Es müssen an jedem Wasserhahn magnetische Entkalkungsfilter installiert werden und er erweist sich nur beim Fliessen des Wassers wirksam
  • Der elektromagnetische Entkalkungsfilter muss an der Wasserversorgung angebracht werden, da er nur mit kaltem Wasser funktioniert.
  • Die Wirksamkeit ist zweifelhaft

Die Wasserenthärter

Dieses System beseitigt Kalk ganz und gar aus dem Wasser. Er funktioniert auf der Basis des Ionenaustauschs: Calcium- und Magnesium-Ionen, die vom Kalk herstammen, werden durch Natrium-Ionen anhand eines Ionenaustauschharzes ersetzt. Das Wasser des Wohnsitzes oder des Gebäudes wird an der Zufuhr vollumfänglich behandelt.

Somit wird das Wasser im ganzen Haus von Kalk befreit. Auch werden auf diese Weise alle Haushaltsgeräte, Rohrleitungen und Rohre geschützt.

Der Preis eines Enthärters wird daher durch beträchtliche Einsparungen ausgeglichen.

In der gleichen Kategorie


Alle Artikel sehen
Filtrationssysteme

Wie kann man den schlechten Geschmack des Leitungswassers beseitigen?

Mehr lesen
Filtrationssysteme

Der Wasserzyklus – entdecken Sie den Verlauf des Wassers auf der Erde

Mehr lesen
Filtrationssysteme

Warum sich für Culligan entscheiden?

Mehr lesen