Filtrationssysteme

Kann man sein Wasser unter 15° TH* filtern? (*französischer Härtegrad des Wassers)

Diesen Artikel teilen:

Der Fachverband für Wasser-, Gas- und Fernwärmeversorger (SVGW) und andere Einrichtungen empfehlen Wasser unter 10°F nicht zu filtern. Dennoch ist dies ein subjektiver Wert. Unsere Erfahrungen stützen sich auf die Erwartung unserer Konsumenten, deren familiäre Situation (Kinder, kranke Menschen, usw.) und dem Zustand vorgefundener Rohrleitungen. Sie zeigen uns, dass man bei 7°TH meistens einen sehr guten Kompromiss zwischen dem Verschwinden von Kalk und der Nicht-Aggressivität des Wassers erzielen kann.

Auch ist die Einstellung des Restwerts des TH banal und jederzeit veränderbar. Wenn der Konsument sparen will und sich mehr Wohlbefinden erwartet, kann er so viel Wasser aus seiner Leitung filtern, wie er will.

Sie sind also ungebunden und können gefiltertes Wasser konsumieren und nutzen, egal welche natürliche Härte Ihr Wasser auch besitzen mag.

Mehr über die Gesamthärte des Wassers wissen

Je nach Region stellen die Schweizer Wasserverteiler mehr oder weniger kalkhaltiges Wasser zur Verfügung. Einige Wasser sind auf natürlicher Basis sehr weich, wie See- oder einige Quellwasser. Andere wiederum sind sehr hart, wie in der Region des Juras, La Côte, le Gros de Vaud oder La Broye.

Wenn der Gesamthärtegrad des Wassers über 10° TH ist, spricht man von hartem Wasser:

  • zwischen 0 und 5°fH : weiches Wasser
  • zwischen 5 und 10°fH : Wasser mit wenig Kalk
  • zwischen 10 und 20°fH : kalkhaltiges Wasser
  • zwischen 20  und 30°fH : sehr kalkhaltiges Wasser
  • mehr als 30°fH : extrem kalkhaltiges Wasser

Im Alltag kann sich die Benutzung von hartem Wasser als sehr unangenehm erweisen. Es kann sich Kalkstein an bestimmten Gegenständen in Ihrer Küche und Ihres Bads (Wasserhähne, Duschwände, Wasserkocher, Kaffeemaschine, usw.) bilden. Auch werden Ihre Rohrleitungen abgenutzt. Noch dazu trocknet Kalk Ihre Haut aus, ruft Juckreiz hervor und reduziert den Glanz Ihrer Haare. 

Sei es nun um Ihr Wohlbefinden zu verbessern oder die Ausrüstung des Hauses zu schützen, Privatkunden suchen permanent nach Möglichkeiten, um Wasser zu filtern.

Entdecken Sie die verschiedenen Filter-Möglichkeiten von Culligan

Culligan ist Spezialist in der Wasserbehandlungstechnik und bietet Privatkunden als auch Fachleuten wirksame und dauerhafte Lösungen zur Wasserfilterung an. 

Beim Einbau einer unserer Wasserenthärter an der Wasserhauptversorgung Ihres Hauses, verfügen Sie über eine innovative Möglichkeit Ihr Wasser von Kalk zu befreien. Dies geschieht durch ein Austauschsystem von Calcium – und Magnesium-Ionen durch Natrium-Ionen. Somit können Sie die Vorteile von weichem Wasser nutzen. 

Wollen Sie mehr über die Wasserfilterung erfahren? Nehmen Sie Kontakt mit Culligan auf!

 

In der gleichen Kategorie


Alle Artikel sehen
Filtrationssysteme

Welche Unterschiede bestehen zwischen einem Entkalkungsfilter und einem Wasserenthärter?

Mehr lesen
Filtrationssysteme

Wie kann man den schlechten Geschmack des Leitungswassers beseitigen?

Mehr lesen
Filtrationssysteme

Der Wasserzyklus – entdecken Sie den Verlauf des Wassers auf der Erde

Mehr lesen