Kalkprobleme

Wie bekommt man verkalkte Rohre wieder frei?

Diesen Artikel teilen:

Ihr Wasser ist besonders hart und Ihre Rohre mit Kalkstein verstopft? Entdecken Sie unsere Ratschläge zur Reinigung Ihrer verkalkten Rohrleitungen und zum dauerhaften Schutz gegen Kalk.

Kalk in den Rohrleitungen ist ein Zeichen, das nicht trügt

Wenn Kalk vorhanden ist und eine Verkalkung der Rohrleitungen besteht, kann man sehr leicht erkennen:

  • Der Wasserfluss des Wasserhahns oder der Dusche wird immer schwächer 
  • Sie können starke Kalkablagerungen an Ihren Bad- und Sanitäranlagen aber vor allem am Wasserausgang der Wasserhähne erkennen
  • Der Ablauf des Abwassers benötigt immer mehr Zeit

Diese Erscheinungen lassen erkennen, dass Kalk in den Rohrleitungen vorhanden ist. Warmes Wasser begünstigt die Ablagerung von Kalk besonders. Es gibt mehrere Möglichkeiten die Rohrleitungen zeitlich begrenzt oder dauerhaft von Kalk zu befreien.

Möglichkeiten, um Ihre Leitungen von Kalk zu befreien

Es gibt viele Möglichkeiten auf dem Markt, um gegen Kalk vorzugehen. Unter diesen Optionen, findet man mechanische Möglichkeiten, aber auch chemische Produkte. 

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Rohrleitungen mit Kalk verstopft sind, raten wir Ihnen zu aller erst mit kochend heissem, entmineralisiertem Wasser zu spülen oder mechanisch mit einer Rohrreinigungsspirale vorzugehen. Diese beiden Möglichkeiten sind umweltfreundlich und kostensparend. Dennoch kann die Benutzung einer Rohrreinigungsspirale oder einer Saugglocke auf die Dauer mühsam sein.

Vielfach greift man auf chemische Produkte zurück, von denen die meisten Ätznatron (Natriumhydroxid) beinhalten. Sie sind sehr effizient, jedoch sind sie sehr umweltverschmutzend und stellen eine Gefahr für den Anwender und dessen Umgebung dar. Auch können sie im Laufe der Zeit Rohrelemente beschädigen, vor allem die aus PVC bestehen. 

Um die Rohrleitungen wieder frei zu bekommen, gibt es auch umweltfreundlichere Produkte, wie Natron, oder auch Backsoda genannt. Es kann einen Teil des Kalks lösen, jedoch zeigt es sich unwirksam gegen Kalkverstopfung oder Kesselstein, der schon seit langer Zeit vorliegt. 

Wie Sie selber erkennen können, enthalten all diese Lösungen zur Befreiung der Rohrleitungen Unannehmlichkeiten und sind nur vorübergehende Lösungen.

Kalkablagerungen in Rohrleitungen vermeiden

Um Kalkverstopfungen zu vermeiden und Kalk vorab zu beseitigen, ist die Anwendung eines Culligan Wasserenthärters zu empfehlen. So können Sie dauerhaft Ihre Rohrleitungen vor Kalk schützen. 

Im Gegensatz zu einer weitverbreiteten Annahme ist enthärtetes Wasser nicht ätzend und schadet den Rohrelementen nicht.

In der gleichen Kategorie


Alle Artikel sehen
Traitement calcaire
Kalkprobleme

Wie lassen sich die Kalkspuren an den Heizstäben der Haushaltsgeräte beseitigen?

Mehr lesen
Kalkprobleme

Die verheerenden Folgen von Kalk

Mehr lesen
Kalkprobleme

Neben der Beeinträchtigung meiner Haushaltsgeräte, welche Folgen kann der Kalkstein ?

Mehr lesen